Verjährung der Ansprüche des Vermieter wegen vertragswidriger Rückgabe des Objektes schon vor Beendigung des Mietverhältnisses

Zu berücksichtigen ist hierbei, dass die Verjährungsfrist auch schon dann beginnt, wenn der Mieter das Objekt vorzeitig zurückgibt und der Mietvertrag noch einige Zeit weiterläuft (weil der Mieter gegebenenfalls aufgrund eines Ortswechsels die Stadt verlassen muss). Hier beginnen die Ansprüche der Parteien bereits mit der Rückgabe des Objektes zu laufen. Sollte das Mietverhältnis jedoch noch länger, als weitere sechs Monate fortlaufen, so würde dies dazu führen, dass die Ansprüche wegen ordnungsgemäßer Rückgabe des Objektes (auf die eigentlich erst ab Beendigung des Mietverhältnisse auf Vermieterseite ein Anspruch bestehen dürfte) verjährt sind. Der Vermieter muss daher noch während des laufenden Mietverhältnisses entsprechende Ansprüche geltend machen, ansonsten ihm Verjährung entgegengehalten werden könnte.

HEIN & REHDER Rechtsanwälte
Kanzlei für Bau- und Immobilienrecht
und Verkehrsrecht
Fachanwälte

Alsterdorfer Str. 276–278
22297 Hamburg
Tel.: 040 59 35 29 - 0
Fax: 040 59 35 29 - 29

E-Mail: info@rae-hein.de
Internet: www.rae-hein.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum | Datenschutzerklärung Verstanden!